Web 2.0 und die Gesellschaft im SoSe 2011

Veröffentlicht: April 5, 2011 in Allgemeines
Schlagwörter:, ,

Heute hat die erste Lehrveranstaltung zu „Web 2.0 und die Gesellschaft“ im Sommersemester 2011 stattgefunden.

Hier noch mal kurz zur Zielsetzung des Seminars:

Im Seminar sollte ein Einblick in Web 2.0 vermittelt und gesellschaftliche Veränderungen, welche mit dem Einsatz von Web 2.0 verbunden sind, reflektiert werden. Aufbauend auf theoretischen Ansätzen, aktuellen Diskussionen und Beispielen aus der Praxis diskutieren wir über Chancen und Risiken von Web 2.0. In kurzen, virtuellen Gastvorträgen werden Einblicke in die Praxis vermittelt. Im Rahmen der E-Portfolio-Arbeit setzten sich Studierende mit Nutzungsarten und Auswirkungen von Web 2.0 vertieft auseinander und nutzen dabei ausgewählte Web 2.0 Dienste (u.a. Wikis, Blogs, Microblogs). Im Rahmen der Gruppenarbeit werden Fallbeispiele bearbeitet und dabei kollaborative Arbeitsformen in Web 2.0 erprobt.

Die einzelnen Themen heute waren:

  • Vorstellung der Teilnehmenden und Ihren Erwartungen an das Seminar
  • Eine kurze Einführung in Web 2.0 und
  • Vorstellung des Seminars inklusive:
    • Inhaltliche Schwerpunkte
    • Virtuelle Gastvorträge
    • E-Portfolio-Arbeit
    • Gruppenarbeit
    • Informationen zum Leistungsnachweis
  • Vorstellung der drei zentralen Web 2.0 Tools, die im Seminar eingesetzt werden, d.h. Seminar-Blog, Seminar-Microblog und Seminar-Wiki
  • Online-Umfrage zu den Vorkenntnissen, Lerninteressen und Erwartungen an das Seminar.

Hier einige Einblicke aus der Online-Umfrage  (n = 34) dazu, was Studierende im Seminar „Web 2.0 und die Gesellschaft“ erfahren möchten:

  • Was ist Web 2.0 und die grundlegenden Begriffe
  • Wie man Web 2.0 richtig und effektiv anwendet
  • Einfluss von Web 2.0 auf die Gesellschaft heute
  • Web 2.0 im Unternehmen
  • Reputation in Web 2.0.
  • Datenschutz und verstecke Gefahren
  • Übersicht der Dienste und Technologien
  • Funktionsweise einiger wichtiger Web 2.0 Anwendungen

Ich werde es versuchen, diese und weitere Interessen der Studierenden im Seminar zu berücksichtigen und meine Planung zu den sechs zentralen Themenblöcken, d.h. Wissensmanagement 2.0, Enterprise 2.0, Politik 2.0, Kultur und Rech 2.0, Journalismus 2.0, Beziehungs- und Identitätsmanagement 2.0 flexibel an die Fragen und den Diskussionsbedarf, der sich im Laufe der Veranstaltung entwickeln wird, anpassen. Dazu lade ich alle Teilnehmenden ein, vor jeder Sitzung über Seminar-Microblog Interessen und Fragen bezogen auf das vorstehende Thema zu melden, damit diese im Seminar Raum und Zeit finden.

P.S. Für alle diejenigen, die heute an der Veranstaltung nicht teilnehmen konnten hier der Hinweis dazu, wo Sie weitere Informationen dazu finden: Melden Sie sich im Seminar-Wiki an und beantragen Sie die Mitgliedschaft in der Gruppe „aw448“. Verwenden Sie bitte dabei entweder einen Nutzernamen, der erkennen lässt, wer den Zugang anfordert, oder schreiben Sie im Kommentarfenster Ihren Namen. Nur die auf der Liste stehenden Studierenden erhalten den Zugang zum Seminar-Wiki. Danach finden Sie auf der Unterseite zur Sitzung am 05.04 alle weiteren Informationen. Viel Erfolg!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s